Zugelassene Verbindungsmittel - Hipptools im Allgäu

Eisen Schmid in Sonthofen im Netz.
Eisen Schmid und Hipp, das starke Team!
HIPP
Eisenladen in Lechbruck.
Eisen Schmid
Eisenladen in Sonthofen.
Im Warenkorb:

EISEN SCHMID

Direkt zum Seiteninhalt
Metallkreissäge
Tipps & Hits
Nägel und Klammern.

Zugelassene Verbindungsmittel.

Nägel und Klammern
Zeichen CE
Seit 01.07.2012 ist die DIN 1052 abgelöst durch die entsprechende europäische Norm EN 14592 (als Teil des sogenannten Eurocode 5). Unsere Produktkennzeichnung wird Zug um Zug umgestellt auf CE nach EN 14592, die entsprechenden Prüfungen liegen vor und können unter www.kmreich.com als PDF-Dokument heruntergeladen werden. Auf Bauzulassungen basierende Ü-Kennzeichnungen (ÜZ) bleiben weiterhin bestehen
Glattschaftnagel
KMR Glattschaftnägel entsprechen EN 14592 (Zugfestigkeit des Nageldrahtes, Kopfdurchmesser usw.). Die Nägel sind längenabhängig geharzt. Glattschaftnägel nach EN 14592 benötigen keine weiteren Zulassungen (siehe CE-Zeichen).
mit Zertifizierung
Ankernagel
KMR Ankernägel sind Sondernägel nach EN 14592 und können zur Befestigung von bauaufsichtlich zugelassenen Holzverbindern eingesetzt werden. Ankernägel aus nichtrostendem Stahl (A2/1.4301) sind auf Anfrage lieferbar.
CE-Zertifizierung liegt vor
mit Zertifizierung
Ringnutnagel
KMR Ringnutnägel bis Nenndurchmesser 4,6 mm sind Sondernägel nach EN 14592. Sie dürfen im konstruktiven Holzbau für die Verbindungen von Platten aus Holzwerkstoffen verwendet werden. CE-Zertifizierung liegt vor.

mit Zertifizierung.
Klammer H
KMR Klammern H entsprechen den Bedingungen gemäß EN 14592 und DIN 1052-10. Sie dürfen im konstruktiven Holzbau für die Verbindung von Holzteilen sowie für tragende Verbindungen von Platten aus Holzwerkstoffen verwendet werden. Eine bauaufsichtliche Zulassungsbescheinigung liegt vor und ist bei Bedarf erhältlich. CE-Zertifizierung liegt vor.
mit Zertifizierung.
Klammer G
KMR Klammer G entsprechen den Bedingungen gemäß EN 14592 und DIN 1052-10. Sie dürfen im konstruktiven Holzbau für die Verbindung von Holzteilen sowie für tragende Verbindungen von Platten aus Holzwerkstoffen verwendet werden. Eine bauaufsichtliche Zulassungsbescheinigung liegt vor und ist bei Bedarf erhältlich. CE-Zertifizierung liegt vor.
mit Zertifizierung.
Klammer Q
KMR Klammern Q entsprechen den Bedingungen gemäß EN 14592 und DIN 1052-10. Sie dürfen im konstruktiven Holzbau für die Verbindung von Holzteilen sowie für tragende Verbindungen von Platten aus Holzwerkstoffen verwendet werden. Eine bauaufsichtliche Zulassungsbescheinigung liegt vor und ist bei Bedarf erhältlich. CE-Zertifizierung liegt vor.
mit Zertifizierung.
Klammer BS
KMR Klammern BS entsprechen den Bedingungen gemäß EN 14592 und DIN 1052-10. Sie dürfen im konstruktiven Holzbau für die Verbindung von Holzteilen sowie für tragende Verbindungen von Platten aus Holzwerkstoffen verwendet werden. CE-Zertifizierung liegt vor.
mit Zulassung
Spanplattenschrauben
KMR Spanplatten-Schrauben mit der Kennzeichnung CE sind geprüft auf Basis der Europäischen Technischen Zulassung (ETA). Ein Zulassungsbescheid ist bei Bedarf erhältlich.
mit Zertifizierung.
Schnellbauschrauben
KMR Schnellbau-Schrauben entsprechen den Anforderungen nach EN 14566. Die Schnellbau-Schrauben können zur Befestigung von Gipskarton- und Gipsfaserplatten verwendet werden. Rationell werden die Schnellbau-Schrauben mit den KMR Magazinschraubern verarbeitet.
mit Zertifizierung.
Ringnut Plattennagel
KMR Ringnut-Plattennägel (Schüsselkopfnägel) entsprechen den Anforderungen nach EN 14566. Die Ringnut-Plattennägel können zur Befestigung von Gipskarton und Gipsfaserplatten verwendet werden. Rationell werden die Ringnut-Plattennägel mit dem KMR Rundmagazin-Nagler Typ 3558 verarbeitet.
mit Zertifizierung.
Klammern G, D, C, E, Q
KMR Klammern G (38 - 64 mm), D (29 - 41 mm), C (29 + 32 mm), E (30 - 40 mm) und Q (45 - 63 mm) entsprechen den Anforderungen nach EN 14566. Diese Klammern können zur Befestigung von Gipskarton- und Gipsfaserplatten verwendet werden.
mit Zertifizierung.
EN 14 592
Alle für den konstruktiven Holzbau relevanten KMR-Befestigungsmittel sind mit CE Kennzeichnung lt. Eurocode 5 versehen.
Zeichen
Alle KMR Eintreibgeräte entsprechen den Sicherheitsanforderungen der EG Maschinenrichtlinie 2006/42 EG und sind mit dem CE Kennzeichen versehen.
Prüfzeichen
Nutzungsklassen
Nutzungsklasse
Nutzungsklasse
Nutzungsklasse
Nutzungsklasse
KMR
mit Zulassung
mit Zulassung
Die  Behrens  Gruppe  bietet  die  Klammern  der  Marke  KMR;
Typ  KG700;   Q,   BS   und   G   jetzt   mit   einer   Europäisch   technischen   Bewertung  (ETA)  an.  Damit  entsprechen  die  zertifizierten  Befestigungsmittel  von  KMR  allen  geforderten  Eigenschaften  für  eine dauerhafte Befestigung von Holz, Holzwerkstoffen und von Holzfaserdämmstoffplatten. Die Behrens Gruppe bietet als erster Hersteller Bauklammern mit einer  ETA  an,  die  auch  für  die  Befestigung  von  weichen  Holzfaserdämmstoffplatten  schon  ab  einer  Rohdichte  von  110  kg/m³  eingesetzt werden können.

Wann ist eine ETA-Klammer erforderlich?
Klammern dürfen im konstruktiven Holzbau nach Eurocode 5 nicht langfristig oder ständig auf Herausziehen beansprucht werden. Bei einer nur kurzen oder mittleren Beanspruchung benötigt die verwendete Klammer keine ETA. In diesen Lastfällen reicht eine „normale“ nach Norm (EN 14592) gekennzeichnete Klammer also völlig aus. Sollte die zu verwendete Klammer jedoch auf langfristiges oder ständiges Herausziehen (z. B. bei untergehängten Decken oder Deckenteilen) beansprucht werden, ist eine ETA unbedingt erforderlich. Diese eröffneten Lastfälle werden allerdings nur selten wirklich benötigt. Im Großteil der Anwendungen reicht eine „normale“ CE-Kennzeichnung nach Norm vollkommen aus. Sollte aber doch eine solche Klammer benötigt werden, so ist auf ein CE-Label mit einer ETA-Nummer zu achten.
Klassen der Lasteinwirkungsdauer:
– sehr kurz
– kurz
– mittel


EN 14592

– lang
– ständig



ETA-15/0860

Die  ETA  gilt  bei  Verwendungen  in  den  Nutzungsklassen  1  und  2.  Für  die  Verwendung  in  der Nutzungsklasse 3 mit einer direkten Bewetterung der Befestigung können Klammern entsprechend  der  ETA  nicht  verwendet  werden.  In  dieser  Nutzungsklasse  bleibt  nur  die  Möglichkeit, eine nach Norm gekennzeichnete CE Klammer aus Edelstahl zu verwenden. Dann allerdings nicht für die oben erwähnten dauerhaften Lastfälle auf Herausziehen. KMR bietet daher für die unterschiedlichsten Fälle entsprechend zugelassene Klammertypen in verschiedenen Längen aus galvanisch verzinktem Stahl mit Harzbeschichtung und aus Edelstahl verschiedener Güteklasse mit Harzbeschichtung an.
Info Klammern.
Je nach Anschnitt verhält sich die Klammer.

Klammern.

Von einfachen 8 mm Polsterklammern für leichte Aufgaben und schweren 50 mm Klammern für die Möbelindustrie. Nicht zu vergessen die Heftklammern für den Bürofachhandel. Es gibt eine scheinbar endlose Liste von Anwendungen für das breit gefächerte Klammern Sortiment am Markt.
Klammern von nur 4 mm breit mal 6 mm lang bis zu 25 mm breit oder 64 mm lang. Es gibt praktisch Hunderte von Kombinationen.
Wählen Sie unter diesen wesentlichen Kenndaten, und Sie werden die richtige Klammer finden.
Kammern sind generell identisch; ganz einfach ein in eine sehr präzise U-Form gebogener Metalldraht.
Klammen
  • Der über die Spitze verlaufende Teil wird als Rücken bezeichnet.
  • Die beiden Teile, die parallel und für das Eindringen in das Material konstruiert sind, sind die Schenkel.
  • Das Ende jedes Schenkels wird als Spitze bezeichnet.

Zum Herstellen der Klammer können spezielle Beschichtungen, geharzt, verzinkt oder Werkstoffe, Stahl, Edelstahl gebraucht werden, welche allgemein als Finish bezeichnet werden.
Der Rücken der Klammer ist wichtig zur Bestimmung, welches Gerät die Klammer eintreiben kann. Jedes Gerät arbeitet üblicherweise nahezu mit einer Rückenbreite.
Die Schenkellänge kann je nach Anwendungsbedarf, Haltekraft, Dicke des Werkstoffs usw., anders ausfallen. Ein Klammergerät treibt gewöhnlich eine Reihe verschiedener Längen ein.

KlammerDie Spitzen kommen normalerweise als Meißelspitzen. Wenn aber sehr hohe Haltekraft erforderlich ist, kann es sich bei den Spitzen um Umbiegespitzen handeln. Dies sind speziell zugeschnittene Spitzen, die die Schenkel in einer Kurve, statt im Material gerade herab, führen.
Hinweis: Wenn die Schenkel im Material nicht parallel sind, fällt es wesentlich schwerer, die Klammer herauszuziehen!

Klammern im Vergleich

Feindrahtklammern sind wahre Allrounder, die sich für Hand-, Elektro-, Akku-, Druckluft- und Hammertacker eignen. Da die Klammern einen sehr schmalen Klammerrücken haben, eignen sich besonders für die Befestigung von Stoffen und Geweben. Dadurch wird der Stoff sicher gehalten und nicht beschädigt. Optimal helfen sie auch bei Dekorations- und Polsterarbeiten.



Flachdrahtklammern können mit Hand-, Elektro-, Druckluft- und Hammertackern zur Befestigung von Folien verwendet werden. Diese sind besonders breit und flach, wodurch auch Folien optimal halten und nicht ausreißen.





Schmalrückenklammern sind ideal für Holz- und Innenausbauarbeiten. Zusammen mit einem Elektrotacker mit langer Nase für präzises Arbeiten eignen sie sich für Vertäfelungsarbeiten mit und ohne Profilholzkrallen.
Als auch im Holzbau mit Druckluft- und Gasklammerer.



Nägel eignen sich besonders, um Zierleisten und andere dünne Hölzer zu befestigen. Da sie einen besonders feinen Kopf haben, und kaum auffallen.







Eisen Schmid e.K. Inhaber T.Hipp  Kirchstr. 4 D-87527  Sonthofen
kontakt@eisenladen.com  Tel.: +49 8321 608 740 Fax: +49 8321 608 741
Im Herzen des Oberallgäus
Diese Seiten sind für Sie um uns besser kennenzulernen.
EISEN SCHMID
Änderungen und Irrtümer vorbehalten.
Zurück zum Seiteninhalt